Wohnungsbau

Haus H.
Bismarckallee
Kiel

Die Villa in der Bismarckallee in Kiel ist ein anspruchsvoller Neubau mit 2 Vollgeschossen und einer Einliegerwohnung im Hanggeschoss mit einem einmaligen Blick auf die Kieler Förde.

Das in die Jahre gekommene bestehende Einfamilienhaus auf dem Hanggrundstück entsprach nicht den Bedürfnissen der neuen Eigentümer. Um die hervorragende Grundstückslage optimaler und den Bedürfnissen entsprechend besser auszunutzen, entschied man sich für einen Neubau.

Es entstand ein repräsentativer, im klassischen Stil gestalteter zweigeschossiger Mauerwerksbau. Hochwertige Baustoffe wie historische Verblendsteine; Sockel, umlaufende Gesimse und weitere Fassadenteile aus Sandstein und einer Dacheindeckung aus Schiefer unterstreichen die klare Gliederung des Hauses. Weitere Details bilden die handwerklichen schmiedeeisernen Balkon- und Treppengeländer.

Die gesamten Außenanlagen wurden neu gestaltet. Auch hier kamen für Wege, Plätze und Außentreppen Naturstein zur Ausführung. Während sich die Gartenseite zur Kieler Förde über die gestaffelten Terrassen der verschiedenen Geschosse öffnet, verbirgt sich der Vorgarten hinter einer hohen schützenden Mauer mit seiner Carportanlage. Die seitliche Erschließung eröffnet dem Besucher schon von der Straße einen Blick auf die Ostsee. Die zu überwindenden Geländehöhen wurden mit weitläufigen Stützwänden gestaltet.

Die zentrale, teilweise zweigeschossige Wohnhalle mit Galerie verbindet die Ost und West Terrassen und ermöglicht so das „Durchwohnen““.

  • Projektadresse:
    Bismarckallee, Kiel
  • Wohn-/ Nutzfläche:
    1.100 m²
  • Bildnachweis:
    Bernd Perlbach

Ähnliche Projekte

arrow_upward