Böcklersiedlung

Böcklersiedlung

Bauherr Stadt Neumünster
Baugenossenschaft Holstein
Wobau Neumünster
Projektadresse Neumünster, Böcklersiedlung
Wohn- / Nutzfläche Fläche Stadtteil: 70 ha
Planungsbeginn  
Fertigstellung  
Investitionsvolumen bis 2010  60 Mio. Euro
Leistungsphasen  

Die Böcklersiedlung in Neumünster wurde 1950 zur Wohnraumversorgung von Flüchtlingen mit Hilfe von Mitteln aus dem europäischen Wiederaufbau-Programm ERP errichtet. Sie umfasst ca. 1800 Wohnungen in zwei-bis viergeschossiger Bauweise sowie eine Grund- und Hauptschule, ein Gemeindezentrum mit Kindergarten und ein Ladenzentrum für die örtliche Versorgung. Mit großzügigen Grünflächen, innenstadtnaher Lage, einer guten Busanbindung, großer Vielfalt in den Bauformen und charakteristischer Rotsteinarchitektur besitzt die Siedlung eine hohe Wohnqualität.

mehr ...

Gut 50 Jahre nach der Grundsteinlegung waren aber trotz dieser Qualitäten bauliche und soziale Defizite offentsichtlich geworden, die eine grundlegende Erneuerung und Modernisierung erforderlich machten. Zu kleine Wohnungen mit niedrigen baulichen Standards hatten zur sozialen Entmischung geführt, die sozialen Netze hatten begonnen sich aufzulösen. Daher wurde schrittweise das Stadtteilzentrum um den Kantplatz in seiner Funktion erneuert sowie die Mietwohnungen den heutigen Standards angepasst.

BSP Architekten entwickelten im Auftrag der Wohnungsunternehmen Wobau Neumünster, der Baugenossenschaft Holstein sowie der Stadt Neumünster ein umfassendes Sanierungskonzept, das alle Lebensbereiche der Siedlung einbezog. Dazu gehören u.a. die Bereiche Wohnen und Wohnumfeld, Freizeit und Kultur, Gewerbe und Arbeit, Verkehr und Stadtgestaltung.
Mit der Einrichtung eines organisatori­schen Netzwerkes wurde die Mitwirkung und Akzeptanz der Bewohner, der gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen sichergestellt. Nach anfänglicher Skepsis wurde die Umsetzung dieser anspruchsvollen Aufgabe mit großem Engagement von den Auftraggebern, der Stadtplanung und der Bevölkerung getragen.

Heute ist die Revitalisierung der Böcklersiedlung zur Erfolgsstory geworden. Nennenswerte Leerstände gibt es nicht mehr. Das Ladenzentrum erlebt eine neue Blüte und zahlreiche Initiativen sind entstanden.

Als Anerkennung der erfolgreichen Arbeit erhielt das Projekt beim Deutschen Städtebaupreis 2008 eine Belobigung.