Anscharpark Haus 3

Anscharpark Haus 3

Bauherr Pirelli RE
Projektadresse Heiligendammer Straße, Kiel
Wohn- / Nutzfläche 1.450 m2
Untersuchungsbeginn  
Untersuchungsende 2008
Baukosten  
Leistungsphasen  

Das Gebäude Haus 3 im Anscharpark ist Teil des früheren Marine-Garnisonslazaretts Kiel-Wik. Nachdem Ende der 90er Jahre die Kliniknutzung aufgegeben wurde, steht das Gebäude leer. Das gesamte Gelände mit allen Gebäuden, den Freianlagen und dem umgebenden Zaun steht unter Denkmalschutz. Das Gebäude besitzt zwei Vollgeschosse und ein ausgebautes Dachgeschoss und ist außerdem voll unterkellert.

Die statischen Untersuchungen ergaben, dass die vorhandenen Lastreserven in den Betondecken weder für eine zeitgemäße Klinik- noch für eine Büronutzung uneingeschränkt ausreichen.

mehr ...

Deshalb wurde im Gutachten die Umsetzung einer adäquaten Wohnnutzung für das Gebäude unter Berücksichtigung seiner baulichen Besonderheiten untersucht. Die Grundrisse wurden unter Berücksichtigung der raumprägenden und tragenden konstruktiven Elemente neu aufgeteilt. Wir schlugen vor, im nördlichen Gebäudeflügel die großen Bettensäle des EG und 1.OG sowie das Dachgeschoss in weitläufige und helle Lofts auf einer Ebene umzuwandeln und den Südflügel für zwei Maisonettewohnungen über zwei Ebenen sowie zwei Stadthäusern über drei Ebenen zu nutzen.

Insgesamt würden nach diesem Konzept 10 Wohnungen mit Größen von 85-200 m² bei einer Gesamtwohnfläche von 1.450 m² entstehen. Für die Entwicklung des gesamten östlichen Anscharparks hat Haus 3 gleichsam eine Schlüsselstellung, da die Untere Denkmalschutzbehörden den Erhalt des Gebäudes zur Bedingung für eine Zustimmung zu einer Entwicklung des angrenzenden Gebietes machen.

Durch den Verkauf des Gebäudes an eine eigens gegründete Eigentümergesellschaft wird inzwischen ein neues Nutzungskonzept verfolgt, das keine Wohnnutzung mehr vorsieht.